Kreative Innovationen und höchste Qualität aus dem Hause Tinti

Jens Straaten, Leiter der Abteilung Forschung, Entwicklung und Qualitätssicherung der Tinti GmbH & Co. KG, beschreibt, wie das Qualitätsversprechen im Hause Tinti umgesetzt wird und die Idee zu neuen Produkten reift.

„Für unsere Tinti Produkte achten wir auf höchste Qualität und stellen sowohl bei der Entwicklung, als auch bei der Herstellung hohe Anforderungen an uns selbst und unsere Lieferanten. Aus diesem Grund können sich unsere großen und kleinen Kunden darauf verlassen, dass im Badezimmer oder Planschbecken nur Produkte zur Anwendung kommen, die eine ausgereifte Entwicklung und zahlreiche Testverfahren hinter sich haben. ‚Aus dem Hause Tinti‘ steht dabei für hochwertige und schonende Inhaltsstoffe, den bewussten Verzicht auf künstliche Konservierungsmittel und die Sicherheit, dass die Produkte weder Haut noch Badewanne färben sowie gesundheitlich völlig unbedenklich sind.“

Damit die hohe Qualität bei allen Produkten im Sortiment erhalten bleibt, durchlaufen diese ständige interne und externe Qualitätskontrollen, unter anderem durch unabhängige Prüfinstitute. Aus allen Produktchargen, die in Heidelberg ankommen, werden Stichproben genommen und anhand standardisierter Testabläufe zahlreiche Qualitätsaspekte überprüft. Für eine langfristige Qualitätskontrolle werden von jeder Lieferung mindestens fünf Muster für mindestens drei Jahre eingelagert und kontinuierlich überprüft.

Besondere Bedeutung hat für Jens Straaten immer die Entwicklung neuer Produkte:

„Neben der Optimierung des bestehenden Sortiments entwickeln wir kontinuierlich neue Produkte. Am Beginn einer Produktneuheit stehen zunächst zahlreiche Ideen, die aus dem privaten und beruflichen Umfeld kommen: Ob unter der Dusche oder in der Natur, überall sind spannende Produktideen verborgen, die es zu entdecken gilt. Anhand interner Qualitätskriterien wird in einem zweiten Schritt die Umsetzbarkeit geprüft, bevor in ausführlichen Tests die Rezeptur entwickelt und das endgültige Produkt kreiert wird. Auf dem Weg von der ersten Idee bis zu einem fertigen Produkt können so durchaus bis zu zwei Jahre vergehen. Neben hochwertigen Inhaltsstoffen denken wir immer auch an pädagogisch-kreative Spielelemente, die unsere Produkte zu einem einzigartigen und nachhaltigen Badevergnügen werden lassen. Zu einer hohen Funktionalität kommen auf diese Weise Spiel- und Spaßkomponenten, die die kindliche Neugier fördern und die Entwicklung der Kleinen fördern.“

Bevor jedoch neue Produkt endgültig auf den Markt kommen, werden zahlreiche Tests vorgenommen. Einer davon ist die hautärztliche Untersuchung bei der Dermatest GmbH, die alle Produkte hinsichtlich ihrer Hautverträglichkeit äußerst kritisch unter die Lupe nimmt. So werden beispielsweise die Badewasserfarben darauf geprüft, ob die Rezeptur für die sensible Kinderhaut unbedenklich ist, ob Farbe und Duft stimmen, wie lange es dauert, bis sich die Farbtabletten auflösen und, ob die Tablette auch tatsächlich so bitter schmeckt, dass Kinder sie ausspucken und nicht schlucken.

Diese Sicherheit gewährleistet Jens Straaten mit hochwertigen Rezepturen:

„Besonders schonende Konzentrations- und Extraktionsverfahren, sowie höchste Reinheitsanforderungen an die Rohstoffe garantieren die hohe Qualität unserer Inhaltsstoffe. Natürlich sind die Tinti Produkte ohne künstliche Konservierungsmittel hergestellt. Für die Farben werden unter anderem nachwachsende Rohstoffe aus der Natur verarbeitet, wie japanische Blaualgen, Holunderbeerenextrakt, Rote Beete, Grasgrün, Blumenfarbstoff oder natürliche Carotine. Auch bei der Auswahl der Pflegestoffe achten wir auf höchste Qualität. Meeresmineralien, Ringelblumenextrakt, Sheabutter, Jojobaöl und Panthenol pflegen die empfindliche Kinderhaut auf sanfte Weise. Produkte wie die Badewasserfarben, das Zauberbad oder auch das Knisterbad haben Lebensmittelqualität und sind damit auch bei einem Verschlucken völlig ungefährlich.

Mehr über Verbrauchersicherheit erfahren